Dienstag, 8. April 2014

Erdbeerkuchen gegen triste Regentage

Das Wetter gefällt mir gar nicht. Es ist wieder so kalt geworden, dass wir sogar unseren Holzofen in der Wohnung angezündet haben.

Aber das ist wohl typisch April. 

Wenn das Wetter draußen so schlecht ist, dann brauche ich was für die Seele und was könnte das besser sein, als der Erdbeerkuchen, den meine Oma schon immer für uns Kinder gemacht hat. Wenn bei uns Familienfeier war, dann haben wir Enkelkinder jeder alleine fast einen halben Erdbeerkuchen verdrückt. 


Das tolle daran ist, dass dieser Kuchen so einfach zu machen ist,
Der Kuchenboden ist ein einfacher Bisquit-Teig, dieser wird mit einer Schicht Marmelade (am besten ist eine säuerliche wie z.B. Johannisbeere) bestrichen, dann folgt eine Schicht geschlagene Sahne und zuletzt werden die Erdbeeren schön drapiert.



Rezept für den Bisquit-Teig

Zutaten:

120 g Mehl
120 g Zucker
3 EL kaltes Wasser
3 Eier

Zuerst werden die Eier getrennt. Eiweiß zusammen mit dem Wasser schlagen. Kurz bevor der Eischnee fest wird, lässt man den Zucker langsam einrieseln. Das Mehl sieben und zusammen mit den Eigelb unter die Eischneemasse heben.

Den Boden einer Springform (Durchmesser ca. 24 cm) mit Backpapier auslegen, den Teig hineinfüllen und alles bei 160-180°C (Heißluft) 30 - 35 Minuten backen.


Da ich noch einen Mascarpone im Kühlschrank hatte, habe ich dieses Mal die Sahne mit der Mascarpone verfeinert. Das hat fast noch besser geschmeckt. Ist aber nichts für die schlanke Linie. Aber wer kann zu so einem Kuchen schon nein sagen?



Ich weiß, dass wir eigentlich noch keine Erdbeersaison haben, aber wenn es im Supermarkt die ersten Erdbeeren gibt, kann ich diesen schönen roten Beeren einfach nicht widerstehen und sie landen jedes Mal in meinem Einkaufskorb.

Lange dauert es aber auch nicht mehr und dann ist Erdbeersaison. Dann werde ich diesen leckeren Kuchen öfter machen. 

So, ich verkrieche mich jetzt vor den Ofen und wünsche Euch noch einen schönen Abend.

Eure Sisky


 







Kommentare:

  1. Hallo Sisky,
    der sieht aber lecker aus. Und schmecken tut der bestimmt grandios.
    Ich kann an Erdbeeren auch nicht vorbei gehen, dafür schmecken sie einfach viel zu gut.
    Bei uns ist es auch wieder kühler, aber den Ofen habe ich noch nicht anmachen müssen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag Bettina

    AntwortenLöschen
  2. mmmhhh bitte sofort ein stück zu mir nach Hause liefern :)
    lg Manu

    AntwortenLöschen